Kultur : BIOGRAFIE

-

, geboren 1925 in New York, zählt zu den größten Stilisten der amerikanischen Literatur. Sein Hauptwerk „Lichtjahre“ entstand bereits Mitte der Siebzigerjahre, doch blieb der ehemalige USAir-Force-Pilot lange ein „writer’s writer“, geschätzt von Kollegen, aber ohne Erfolg. Er schlug sich mit Filmdrehbüchern durch, von denen nur „Schussfahrt“ (1969) mit Robert Redford realisiert wurde. Erst über den Umweg des Berlin Verlages, der Salters literarisches Werk neu entdeckte, kam auch die Anerkennung in den USA. Mit „Letzte Nacht“ ist nun ein Erzählungsband erschienen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben