BLACKMUSIC : Frauenpower

Sie heißen Onejiru, Mamadee, Meli, Nicole Hadfield, Tamika, Noah Sow und Namusoke. Die exotischen Namen zeigen, dass afrodeutsche Musikerinnen hinter dem Bandnamen Sisters stehen. Selbstbewußt singen sie „Ain't no riot loud enough, ain't no woman proud enough!“. Musikalisch-politische Statements starker Frauen.

21 Uhr, Arena – Glashaus, Eichenstr. 4,

Treptow

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben