Kultur : Bleibt Orhan Pamuk in den USA?

-

    Türkische Kommentatoren deuten die plötzliche Abreise des Nobelpreisträgers Orhan Pamuk am Donnerstag in die USA als Aufbruch in ein möglicherweise langes Exil. „Orhan Pamuk ist gegangen“, heißt es in der Zeitung „Vatan“, die zugleich an Exilschriftsteller wie Namik Kemal und Nazim Hikmet erinnert. „Er wird lange in Amerika bleiben und danach zu Vorträgen in andere Länder reisen. Sein Kommen und Gehen wird geheim bleiben“, heißt es in einem Kommentar. „Orhan Pamuk wird nicht mehr in der Türkei leben, nur noch als Gast.“ Ein anderer Kolumnist warf dem Schriftsteller dagegen vor, „geflohen“ zu sein.

Der Bundestag hat Pamuk unterdessen „Hochachtung und Solidarität“ ausgesprochen. Bundestagspräsident Lammert forderte die türkischen Behörden auf, dem Schriftsteller „persönliche Sicherheit und künstlerische Freiheit“ zu gewährleisten. Am Dienstag hatte Pamuk wegen massiver Drohungen türkischer Nationalisten eine Lesereise nach Deutschland und Belgien abgesagt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar