BOSSANOVA-TRIPHOP : Der „Flow“ ist mit ihm

Voll des Lobes sind Musikkollegen wie Ennio Morricone

oder Caetano Veloso für Aldo Brizzi und seine Arbeit. Der italienische Dirigent und Komponist lebt seit Jahren in Brasilien und kommt nun mit der Sängerin Reis zu einem einzigartigen Konzert nach Berlin. Aus TripHop, Bossa Nova und Klassik mischt er eine fulminate elektronische Musik. 21 Uhr, Oxident Bar, Frankfurter Allee 53, Friedrichshain

0 Kommentare

Neuester Kommentar