Kultur : Botho Strauß: Kritik am Zustand des deutschen Theaters

Botho Strauß hat heftige Kritik am Zustand des deutschen Theaters geübt. In der "Zeit" sagte er: "Die Fähigkeit, einen Dialog zu entfalten und zu einem spannenden Verfahren zu machen, ist verschwunden, so wie ein Kunsthandwerk ausstirbt. Der Corpus des Theaters ist so angekränkelt, dass alle Parasiten leichten Zugang haben."

Christoph Albrecht, Intendant der Sächsischen Staatsoper Dresden, wird ab Oktober 2003 neuer Präsident der Bayerischen Theaterakademie. Er folgt Peter Ruzicka, der um eine vorzeitige Vertragsauflösung gebeten hatte, nachdem er zum Leiter der Salzburger Festspiele gewählt worden war.

Nikos Athinäos, wird künstlerischer Leiter des Konzert- und Opernhauses "Megaron" in seiner Heimatstadt Thessaloniki. Seit 1990 ist Athinäos Chefdirigent des Staatsorchesters Frankfurt (Oder). Dort wird er seinen Vertrag bis 2001 parallel zu seiner neuen Aufgabe erfüllen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar