• Brandenburger Kulturverbund: Theater- und Orchesterverbund zwischen Potsdam, Brandenburg an der Havel und Frankfurt (Oder)

Kultur : Brandenburger Kulturverbund: Theater- und Orchesterverbund zwischen Potsdam, Brandenburg an der Havel und Frankfurt (Oder)

Der Vertrag für den geplanten Theater- und Orchesterverbund zwischen Potsdam, Brandenburg an der Havel und Frankfurt (Oder) wird heute unterzeichnet. Kulturminister Wolfgang Hackel (CDU) wird gemeinsam mit den Oberbürgermeistern der drei Städte in Potsdam das Vertragswerk paraphieren. Anschließend müssen zwar noch die Stadtverordneten den Verbund absegnen, dies gilt jedoch als Formalie. Nach der Unterzeichnung des Vertrages sollen laut Hackel bereits die ersten Fördergelder fließen, um den Start der Häuser in die Spielzeit 2000/2001 zu gewährleisten. Das Land unterstützt den zunächst auf drei Jahre geplanten Verbund bis Ende 2002 mit 83 Millionen Mark. Die Pläne für den Verbund gehen auf ein drastisches Sparkonzept zurück, das die Oberbürgermeister und der damalige Kulturminister Steffen Reiche (SPD) nach jahrelangem Tauziehen um die Zukunft der Theater- und Orchesterlandschaft im März 1999 vorgelegt hatten. Wegen anhaltender Finanzprobleme der Städte wurde inzwischen die Brandenburgische Philharmonie Potsdam abgewickelt und einem Großteil des Ensembles des Brandenburger Theaters gekündigt. Ende April fiel schließlich im Kleist-Theater Frankfurt (Oder) der letzte Vorhang.

0 Kommentare

Neuester Kommentar