Kultur : Briefe von der anderen Seite des Horizonts Megumi Iwasas Buch hilft gegen Langeweile

„Viele Grüße, Deine Giraffe“ ist ein amüsanter Briefroman über Neugierde, Abenteuerlust und Spaß am Schreiben

Ola Lebedowicz
Eine schöne Geschichte über den Wert des Briefes und des Schreiben.
Eine schöne Geschichte über den Wert des Briefes und des Schreiben.Abbildung. Jörg Mühle

Endlich ist er da! Der Brief von der anderen Seite des Horizonts, auf den die Giraffe so sehr gewartet hatte, dass ihr Hals um ganze drei Zentimeter gewachsen war. Nun starrt sie auf den Umschlag und zittert vor Aufregung. Bumm, bumm, bumm. Sie kann ihr Herz hämmern hören. Sollte sie ihn jetzt lesen? „Noch nicht, noch nicht. Noch ein bisschen“, murmelt sie vor sich hin. Sie will die Vorfreude auskosten. Plötzlich ist ihr überhaupt nicht mehr langweilig.

Langeweile, darüber klagt die Giraffe: „Heute alles so wie gestern. Morgen alles so wie heute. Nie passiert etwas Lustiges“. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als einen richtigen Freund, einen, mit dem sie Abenteuer erleben kann. Als sie eines nachmittags den Sonnenuntergang guckt, kommt ihr die Idee: „Ich hab’s! Ich werde einen Brief schreiben“. Wie praktisch, dass der Pelikan gerade einen Postdienst eröffnete. Ob er wohl Langeweile hatte?

Schon am nächsten Morgen fliegt der eifrige Postbote ans Kap der Wale, um Giraffes Nachricht dem Pinguin zu überreichen. Bald verbindet beide eine einmalige Brieffreundschaft. Briefe? Wer schreibt sie denn heute noch? Mit Emojis und Snaps kommt man ganz ohne Worte aus. Und Freunde findet man ohnehin auf Facebook.

Umso sympathischer, dass Megumi Iwasa die Giraffe zu Papier und Tinte greifen lässt. Und siehe da, allein die Vorfreude auf die Antwort wirkt wie ein Antidot gegen die Eintönigkeit des Alltags.

„Viele Grüße, Deine Giraffe“ ist ein amüsanter Briefroman über Neugierde, Abenteuerlust und Spaß am Schreiben – und in Japan längst Schullektüre. Jörg Mühle hat die Geschichte mit drolligen Illustrationen versehen.

Megumi Iwasa, Jörg Mühle: Viele Grüße, Deine Giraffe. Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. Moritz Verlag, Frankfurt am Main 2017. 112 Seiten 10,95 €. Ab sechs Jahren.

Weitere Rezensionen finden Sie auf unserer Themenseite.

0 Kommentare

Neuester Kommentar