Briefmarke : Audreys Lächeln

Sie gilt als die wertvollste moderne Briefmarke der Welt, doch eigentlich darf es sie gar nicht geben. Denn die Wohlfahrtsmarke mit dem Konterfei von Audrey Hepburn wurde vor ihrer Freigabe durch das Finanzministerium des Bundes im Oktober 2001 wieder eingestampft.

Audreys Söhne waren gegen das Motiv, das die 1993 an Krebs verstorbene Schauspielerin mit einer Zigarre zeigte. Wenn das Berliner Auktionshaus Schlegel für Philatelie nun am 26. Mai im Hotel Kempinski ein gestempeltes Exemplar der Marke versteigert, dann lüftet auch dieser Tag ein Geheimnis nicht: die Frage nämlich, wie das Motiv, von dem damals drei Musterbögen à zehn Marken zur Prüfung ans Ministerium gingen, seinen Weg in die Post gefunden hat. Dafür wird Los 8600 zeigen, ob neben den vier bislang aufgetauchten Marken Platz für eine fünfte Audrey ist. Das schönste bislang bekannte Exemplar wurde 2005 zum Rekordpreis von 135.000 Euro versteigert. Der Berliner Händler Andreas Schlegel setzt mindestens 30 000 Euro an. cmx

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben