BRITPOP : Kein Dreikäsehoch mehr

270791_0_e0057552.jpg
Foto: Promo

Als die englisch-schwedische Band Razorlight 2004 ihr Debütalbum vorstellte, bezeichnete sich Frontmann Johnny Borrell als „Genie – musikalisch, kulturell, überall“. Sein Glück, dass die Presse ihn damals nicht direkt als Dreikäsehoch abstempelte. Für das neue Album „Slipway Fires“ hat sich Borrell auf eine schottische Insel zurückgezogen und ist zurückhaltender geworden.

21 Uhr, Huxleys Neue Welt, Hasenheide107, Neukölln

>> Tickets!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben