Kultur : BSE: Punktsieger - Vom Papierkrieg der Parteien

Die Politik ist ja eine sehr sportliche Angelegenheit. Es geht um Verlierer und Gewinner. Diesmal ging es den Parteien nicht darum, sich nach Wählerstimmen zu messen, sondern nach profanen Punkten. Und so setzte ein regelrechter Wettlauf ein, ein Wettlauf der Positionspapiere zum Thema BSE.Ein Sieben-Punkte-Papier gaben die Staatssekretäre der Bundesministerien für Umwelt und Landwirtschaft mit ihrem Konzept zur Förderung des Öko-Landbaus vor. Eins drauf setzte am Freitagmorgen Landwirtschaftsminister Karl-Heinz Funke (SPD) mit einem Maßnahmenkatalog von acht Punkten. Klarer Sieger nach Punkten wurde jedoch CDU-Generalsekretär Laurenz Meyer, der nur wenige Stunden später mit einem Zehn-Punkte-Papier an die Öffentlichkeit ging. Die CDU arbeitete dabei allerdings mit einem Trick: Sie verzichtete auf Unterpunkte und konnte so die Zahl der Hauptpunkte erhöhen. Eindeutiger Verlierer war die FDP. Sie kam - wahrscheinlich vollkommen abgelenkt durch die aktuelle Führungsdiskussion der Partei - nur auf sechs Punkte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben