Kultur : Buchmalerei gehört zum Unesco-Weltgedächtnis

-

Die rund tausend Jahre alte Buchmalerei des BodenseeKlosters Reichenau gehört zukünftig zum „Gedächtnis der Menschheit“. Die erlesenen Miniatur-Malereien des auf einer Bodensee-Insel gelegenen Klosters aus dem 10. und 11. Jahrhundert repräsentierten in herausragender Weise die ottonische Buchmalerei Deutschlands, begründete das Komitee zum „Weltgedächtnis“ der Weltkulturorganisation Unesco die Aufnahme. Die so genannten Reichenauer Handschriften befinden sich in verschiedenen deutschen und europäischen Bibliotheken. Insgesamt nominierte das Komitee 23 neue Einträge aus 20 Ländern. Dazu gehören unter anderem das Original der Erklärung der Menschenrechte von 1789, die „21 Forderungen“ der Solidarnosc-Bewegung in Polen und die Menschenrechtsarchive Chiles von 1973 bis 1989. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben