Kultur : Buchmesse Frankfurt: Direktor erwägt München-Umzug

-

Der Direktor der Frankfurter Buchmesse, Volker Neumann, sieht München als „ernsthaften“ AlternativStandort für den weltgrößten Treff der Buchbranche. Neumann wies am Donnerstag auf einer Branchenveranstaltung in München die Vermutung zurück, er wolle mit der Diskussion über eine Verlegung der Buchmesse nur die Stadt Frankfurt und die dortigen Hoteliers unter Druck setzen. „Wir sind gezwungen, uns über Alternativen Gedanken zu machen“, sagte Neumann der dpa. In Frankfurt gebe es für die Aussteller nicht nur wegen der teuren Stand- und Hotelkosten „extreme Probleme“. Ein Umzug der Messe nach München könne der gesamten Branche einen neuen Schub verleihen, meinte Neumann, der im September 2002 sein Amt antrat. Außerdem seien in München die großen deutschen Buchverlage beheimatet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben