Kultur : Buchpreis Leipzig: Rund 150 Verlage bewerben sich

Zum Preis der Leipziger Buchmesse 2012 bewerben sich 147 Verlage mit insgesamt 460 Titeln. Nominiert werden bis Mitte Februar je fünf Bücher in den Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung. Verena Auffermann, die Vorsitzende der siebenköpfigen Jury, ist überzeugt, „dass wir uns auf ein welthaltiges und interessantes Bücherfrühjahr 2012 freuen können. Denn die deutsche Literatur wird immer internationaler. Autoren, die aus Aserbaidschan, Ungarn, der Tschechoslowakei, aus dem Iran, der Türkei und anderen Ländern nach Deutschland kamen und hier leben, erweitern unser Blickfeld.“ Der Preis der Leipziger Buchmesse wird zum achten Mal verliehen. Die Auszeichnung ehrt herausragende deutschsprachige Neuerscheinungen und Übersetzungen. Dotiert ist er mit insgesamt 45 000 Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben