BUCHPREMIERE : Schwarzfahrer-Illusionen

„Ich bin Buddhist und Sie sind eine Illusion“, lautete die Ausrede, die die verstorbene Lesebühnenlegende Michael Stein (Foto, re.) gern benutzte, wenn er beim Schwarzfahren erwischt wurde. Nun heißt so auch ein Buch, das eine kleine Auswahl des Steinschen Oeuvres versammelt. Das Buch stellt Wiglaf Droste (li.) vor, danach erklingt Steins Hörspiel „Pointer und die Herren im Dunkeln“.

21 Uhr, Eiszeit, Zeughofstr. 20, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar