Kultur : Bücher kehren in die Anna Amalia Bibliothek zurück

Drei Jahre nach dem verheerenden Brand sind gestern die ersten Bücher in die sanierte Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar zurückgekehrt. Bis zur Wiedereröffnung am 24. Oktober, dem Geburtstag der Namenspatronin, kehren 50 000 Bände aus dem 16. bis 19. Jahrhundert in die Büchergalerie zurück.

Der Rokokosaal, vor dem Brand einer der schönsten Bibliotheksräume Mitteleuropas, erstrahlt wieder in Weiß mit einem leichten Blauschimmer, der Farbgebung zu Zeiten Anna Amalias. 12,8 Millionen Euro flossen in die Sanierung des klassischen Weltkulturerbes. Die renommierte Forschungsbibliothek, in der Johann Wolfgang Goethe lange die Oberaufsicht hatte, war im September 2004 – kurz vor Beginn der Sanierungsarbeiten – bei einem Feuer stark beschädigt worden. Dach, obere Teile des Rokokosaals und 50 000 historische Bücher fielen den Flammen zum Opfer; weitere 62 000 Bücher und Schriften wurden zum Teil stark beschädigt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben