Kultur : BÜCHER UND ZAHLEN

Joakim Eskildsen und Cia Rinne:

Die Romareisen. Ungarn, Indien, Griechenland, Rumänien, Frankreich, Russland, Finnland. Mit einem Vorwort von

Günter Grass. Steidl Verlag, Göttingen 2007. 416 Seiten, incl. CD mit Musikaufnahmen, 60 €.

Karl-Markus Gauß: Die Hundeesser von Svinia. Zsolnay, Wien 2004. 120 S., 14,90 €. Auch als dtv-Taschenbuch, 8,50 €.

„Gilaven! Sing!“. Dokumentarfilm über Ida Kelarová. (DVD von www.neuevisionen.de, 12,99 €)

Die Zahl der Roma in aller Welt wird auf rund zwölf

Millionen Menschen geschätzt. Davon leben acht bis zehn Millionen in

Europa, ungefähr 130 000 in Deutschland, wo sie – wie in ganz Westeuropa – meist als Sinti firmieren, einer Teilgruppe der Roma.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben