Kultur : Bücher zu Heinrich Heine

-

Der große Heine-Herausgeber und Heine-Text-Wanderer Klaus Briegleb hat erstmals Sämtliche Gedichte Heines in zeitlicher Folge herausgegeben: Inselverlag, Leinen, 704 S., 12 Euro.

Für alle, die sich Briegleb für eine längere nicht ungefährliche Gebirgs-, Täler- und Höhlenexpedition durch Heines Werk anvertrauen wollen: erhöhter Schwierigkeitsgrad, aber der Ausblick! – Klaus Briegleb, Heinrich Heine, jüdischer Schriftsteller in der Moderne – Bei den Wassern Babels, marixverlag, 439 Seiten, 9, 90 Euro.

Für Kurzstreckenläufer (154 S.): Jörg Aufenanger, Heinrich Heine in Paris, dtv, 12 Euro.

Immer wieder zu lesen und endlich wieder da: Ludwig Marcuses Heine-Biographie, die erstmals 1932 erschien: Heinrich Heine, Melancholiker, Streiter in Marx, Epikureer, Diogenes-Verlag, 365 S., 12 Euro.

Für Heine-Hörer: Eberhard Esche liest „Deutschland, ein Wintermärchen“, 1-Audio-CD, Eulenspiegel-Verlag, 12,90 Euro.

Veranstaltung in Berlin:

„Getrommelte Tränen. Eine poetische Liturgie in sieben Abschnitten“, eine Textcollage von Klaus Briegleb für einen Sprecher, Violoncello und Schlagzeug, am 21. Februar 2006 um 20.00 Uhr im Konzertsaal des Jüdischen Museums, Lindenstraße 9-14. kd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben