Kultur : Bücher zu Weihnachten: Peter von Becker

Moissi. Triest - Berlin - New York. Eine Schauspie

Die Entdeckung

Rüdiger Schaper: Moissi. Triest - Berlin - New York. Eine Schauspielerlegende. Argon Verlag, Berlin 2000. 256 S., DM 39,80.

Eine fabelhafte Schauspielerbiografie, die zugleich Lebensdrama und Zeitstück ist. Rüdiger Schaper entdeckt in Alexander Moissi den späten Romantiker und ersten Popstar des 20. Jahrhunderts.

Der Geheimtipp

Paul Wühr: Venus im Pudel . Carl Hanser Verlag, München 2000. 704 Seiten, 98 DM.

"Venus im Pudel", das heißt: Die Erotik ist des Teufels Kern. Und Paul Wührs Gedichte enthüllen die Liebe zur Philosophie und die Philosophie der Liebe (neben anderen Praktiken) aufs Reizvollste, Rätselhafteste.

Die Ausgrabung

Sebastian Haffner: Geschichte eines Deutschen . Die Erinnerungen 1914-1933. Deutsche Verlagsanstalt, Stuttgart 2000. 239 Seiten, 39,80 DM.

Für ein Buch ist es nie zu spät. Auch wenn Sebastian Haffner nicht mehr lebt, lebt seine (Berliner) Jugend hier fort. Erwachen und Erwachsenwerden in einer tobenden, taumelnden Zeit.

Das Vademecum

Heinrich August Winkler: Der lange Weg nach Westen . Deutsche Geschichte - vom Alten Reich bis zur Wiedervereinigung. C.H. Beck, München 2000. 652 S. und 742 S. einzeln 78 DM, zusammen 136 DM.

Der Weg vom Reich heim in die Demokratie. Diese deutsche Geschichte, in der Realität erst am Ende glückt, ist in Winklers Erzählung von Anfang an ein Gewinn.

Der Joker

Zbigniew Herbert: Herrn Cogitos Vermächtnis . 89 Gedichte. Suhrkamp Verlag, Frankfurt a.M. 2000. 184 Seiten, 38 DM.

Zbigniew Herbert, der 1998 in Warschau gestorbene Lyriker, sieht die Gewalt, doch triumphiert die Grazie: "Am schönsten ist Nike/ wenn sie zögert/ die rechte Hand an die Luft gelehnt ..." Solch schwereloses Innehalten bleibt Herberts Vermächtnis.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben