Kultur : Bücherpreis: Harry Potter vor Günter Grass

"Harry Potter und der Feuerkelch" von Joanne K. Rowling (Carlsen Verlag) ist von deutschen Lesern zum Lieblingsbuch der Saison gewählt worden. Die Publikumsauszeichnung des Deutschen Bücherpreises wurde anhand von 15 000 Stimmkarten ermittelt, die der Börsenverein in 1500 Buchhandlungen ausgelegt hatte. Auch im Internet und in verschiedenen Zeitungen konnten die Leser sich an der Abstimmung beteiligen. An zweiter Stelle folgt die Novelle "Im Krebsgang" (Steidl Verlag)von Nobelpreisträger Günter Grass, den dritten Platz in der Abstimmung belegt Umberto Ecos Mittelalterroman "Baudolino" (Hanser Verlag). Der erstmals vergebene Deutsche Bücherpreis wird auf der Leipziger Buchmesse in insgesamt neun Kategorien verliehen. Die Schriftstellerin Christa Wolf erhält die Auszeichnung für ihr Lebenswerk.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben