Auszeichnung : US-Theaterpreise: Zehn Tonys für "Billy Elliot“

Das Broadway-Musical "Billy Elliot" mit der Musik von Elton John hat bei den wichtigsten amerikanischen Theaterpreisen abgeräumt wie selten ein Stück zuvor.

Bei der Vergabe der Tony Awards in der Nacht zum Montag in der New Yorker Radio Music City Hall erhielt die Inszenierung des britischen Regisseurs Stephen Daldry zehn Trophäen – allen voran den Preis als bestes Musical. Die Auszeichnung als bestes Theaterstück bekam die Sozialsatire „Der Gott des Gemetzels“ von der französischen Dramatikerin Yasmina Reza.

Liza Minnelli erhielt für ihre triumphale Rückkehr auf den Broadway mit einer Soloshow die Sonderehrung für das beste Theaterereignis. Als bestes Revival eines Musicals wurde die Neuinszenierung von „Hair“ geehrt, beste Neuauflage eines Theaterstücks wurde Alan Ayckbourns Komödie „Normans Eroberungen“. Bei den Schauspielpreisen erhielt die Britin Angela Lansbury für „Blithe Spirit“ ihren fünften Tony, Oscar-Preisträger Geoffrey Rush wurde für seine Rolle als sterbender König in Ionescos Farce „Exit the King“ ausgezeichnet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben