Ersatz für Staatsoper : Schiller-Theater: Umbau wird teurer

Der Umbau des Berliner Schiller-Theaters zur Ersatzspielstätte für die Staatsoper wird rund drei Millionen Euro teurer als geplant. Die Kosten für den Umbau des landeseigenen Hauses steigen von ursprünglich 20 auf 23,1 Millionen Euro.

Das geht aus einem Bericht des Senats an das Abgeordnetenhaus hervor. Die zusätzlichen Mittel werden unter anderem zur Beseitigung von Schadstoffen und für höhere Aufwendungen in den Bereichen Brandschutz, Akustik, Lärmschutz, Lüftung und bei der Sanierung der Mitarbeiterräume sowie des Foyers benötigt, wie der Senat am Dienstag mitteilte.

Das Schiller-Theater in Charlottenburg soll von 2010 bis 2013 der Staatsoper Unter den Linden als Interimsspielstätte dienen. Mindestens 120 Aufführungen sowie weitere Kulturveranstaltungen sollen in dieser Zeit stattfinden. Unterdessen wird die Lindenoper für 239 Millionen Euro einer Grundsanierung unterzogen. (ddp)

>> Tickets für die Staatsoper hier sichern!

0 Kommentare

Neuester Kommentar