Tarifstreit : Bühne frei in Bayreuth: Streik abgewendet

Im Tarifstreit um die Bayreuther Festspiele ist eine Einigung in greifbare Nähe gerückt. "Es sieht alles danach aus, dass der Streik vom Tisch ist", erklärte Hans Kraft, der Vertreter der Gewerkschaft Verdi, am Mittwoch.

Festspielsprecher Peter Emmerich sagte: „Die Festspielleitung hat die Nachricht mit Erleichterung aufgenommen.“ Man gehe nun fest davon aus, dass es nun am 22. oder 23. Juli zu einer pragmatischen Einigung kommen werde. „Der gute Wille dazu war und ist auf beiden Seiten vorhanden“, betonte Emmerich. Es sei von den Festspielen nie infrage gestellt worden, dass die rund 140 nichtkünstlerischen Beschäftigten künftig bessergestellt werden müssten. Die Festspiele starten am 25. Juli in Anwesenheit von Angela Merkel mit „Tristan und Isolde“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben