Kultur : Bühnenverein: Das Publikum will mehr

-

Das deutsche Theater und Opernpublikum will nach Einschätzung des Bühnenvereins mehr als nur glatte Unterhaltung. „Die angepasste Produktion, in der man mit der Speckseite nach dem Zuschauer wirft, wird nicht auf Dauer erfolgreich sein. Es sind oft die schwierigen Dinge, die Zuschauer anziehen“, sagte Rolf Bolwin, Direktor des Deutschen Bühnenvereins. Zugleich dürfe das breite Publikum aber auch nicht durch zu provokative Produktionen verschreckt werden. In der Spielzeit 2002/2003 besuchten bundesweit 35 Millionen Menschen die Aufführungen von Theatern, Opern, Musicals, Orchestern oder Balletten. Die Auslastung der Häuser lag durchschnittlich bei über 70 Prozent. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar