Bürgerkrieg in Syrien : Obama will 500-Millionen-Dollar-Hilfe für syrische Rebellen

Die Regierung von US-Präsident Barack Obama bittet den Kongress um 500 Millionen Dollar (367 Millionen Euro).

US-Präsident Barack Obama.
US-Präsident Barack Obama.Foto: AFP

Das von Obama geforderte Geld soll für Ausstattung und Training für die gemäßigten Rebellen in Syrien genutzt werden. „Diese Mittel würden helfen, das syrische Volk zu verteidigen“, sagte die Sprecherin des Nationalen Sicherheitsrates, Caitlin Hayden, am Donnerstag in einer Mitteilung. Ziel sei es auch, damit die von der Opposition kontrollierten Gebiete zu stabilisieren, wichtige öffentliche Dienste sicherzustellen und terroristischen Bedrohungen zu begegnen. Das Geld solle aus einem milliardenschweren Anti-Terror-Fonds kommen, den Obama vor einigen Wochen in einer großen außenpolitischen Rede angekündigt hatte. Dafür ist er allerdings auf die Zustimmung durch den Kongress angewiesen. (dpa)

12 Kommentare

Neuester Kommentar