Büros & Bauten : Das Architekturbüro Graft

GRAFT, abgeleitet von Grafting (Aufpfropfen eines Zweigs auf einen Wirt) wurde 1998 von den befreundeten Architekturstudenten Lars Krückeberg und Wolfram Putz in Los Angeles gegründet. Seit 2001 gibt es eine Berliner Dependance, gemeinsam mit Thomas Willemeit, seit 2005 auch eine in Peking, gemeinsam mit Gregor Hoheisel.

In Deutschland bekannt wurde GRAFT durch die Studiobauten für den Schauspieler Brad Pitt in Los Angeles. In Berlin bauten sie unter anderem das Hotel Q, eine Zahnklinik und mehrere Lofts. GRAFT bauen in den USA, China, der Dominikanischen Republik, Georgien und Neuseeland. Sie sind auch am Wiederaufbau von New Orleans beteiligt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar