Kultur : Bulmahn und Kultusminister streiten

NAME

Der Streit um die Kompetenzen in der Bildungspolitik geht weiter. Bundesbildungsministerin Edelgard Bulmahn (SPD) kritisiert eine fehlende Kooperationsbereitschaft der Länder in der Schulpolitik. Auf die Pisa-Studie sei eine nationale Antwort notwendig. Die Kultusministerkonferenz (KMK) der Länder wies diese Kritik zurück.

Laut Bulman sei der Haushalt für Bildung und Forschung insgesamt um 28 Prozent erhöht worden und umfasse im nächsten Jahr 9,3 Milliarden Euro. „Das hat keine Regierung vor uns geschafft.“ Erfolge ihrer Amtszeit seien die Bafög-Reform sowie die Dienstrechtsreform an den Hochschulen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben