Kultur : Bundesregierung will Rubens-Bild per Klage zurück

-

Die Bundesregierung erwägt erstmals eine Zivilklage, um ein als Beutekunst aus Deutschland nach Russland verbrachtes Kunstwerk zurückzuholen. „Wir haben eine Zivilklage prüfen lassen“, sagte Kulturstaatsministerin Christina Weiss dem Hamburger Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Dabei geht es um das auf 80 Millionen Euro geschätzte RubensGemälde „Tarquinius und Lucretia“, das bis 1942 im Potsdamer Schloss Sanssouci hing. Das Bild war 2003 wieder aufgetaucht. Der russische Geschäftsmann Wladimir Logwinenko bot es der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten zum Kauf an. Weiss will den Fall auch beim Treffen mit ihrem russischen Amtskollegen Alexander Sokolow während der deutsch-russischen Konsultationen am Montag in Hamburg vortragen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar