Bundestag : Schweizer Architekten werden Infocenter bauen

2,4 Millionen Besucher hat das Reichstagsgebäudes in Berlin jährlich. Jetzt wurde entschieden, wer den Bau des für 150 Millionen Euro geplanten Besucher- und Informationszentrum übernimmt.

Das neue Infocenter soll künftig der zentrale Eingang für das Reichstagsgebäude werden. Bisher gibt es für die Sicherheitskontrollen nur ein provisorisches Gebäude.
Das neue Infocenter soll künftig der zentrale Eingang für das Reichstagsgebäude werden. Bisher gibt es für die...Foto: dpa

Ein Schweizer Architektenteam wird das für rund 150 Millionen Euro geplante Besucher- und Informationszentrum des Deutschen Bundestags bauen. Wie das Bundesbauamt am Mittwoch mitteilte, konnte sich in der Schlussrunde des Wettbewerbs die Züricher Arbeitsgemeinschaft Markus Schietsch Architekten gemeinsam mit den Landschaftsarchitekten Lorenz Eugster durchsetzen. Sie hatten im November einen der beiden ersten Preise gewonnen und überzeugten jetzt mit ihrem überarbeiteten Entwurf. Das neue Infocenter soll künftig der zentrale Eingang für die jährlich rund 2,4 Millionen Besucher des Reichstagsgebäudes in Berlin sein. Bisher gibt es für die Sicherheitskontrollen nur ein provisorisches Gebäude. (dpa)

1 Kommentar

Neuester Kommentar