Kultur : Bundeswehr: Aus Überzeugung - Was der 20. Juli bedeutet

Ch.B.

Dass sich deutsche Soldaten gerade am 20. Juli öffentlich zum Vaterland bekennen, hat Symbolkraft. An diesem Tag vor 57 Jahren versuchte Claus Schenk Graf von Stauffenberg, Adolf Hitler mit einer Bombe zu töten. Mehr als zwei Jahre hatte der Oberst gemeinsam mit anderen Militärs, Diplomaten, Politikern und Gewerkschaftern das Attentat und die Umsturzpläne vorbereitet. Zunächst ein Anhänger des Nationalsozialismus war Stauffenberg während des Russland-Feldzuges zu einem Gegner des Regimes geworden. Unter den Verschwörern war er derjenige, der Zutritt zum Führerhauptquartier "Wolfsschanze" hatte. Überzeugt, dass nur Hitlers Tod Deutschland vor der totalen Niederlage werde retten können, deponierte Stauffenberg dort eine Bombe. Doch Hitler überlebte. Im Bendlerblock wurden Stauffenberg und einige Mit-Verschwörer noch am 20. Juli erschossen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben