Kultur : BUTOH

Minako Seki & Workgroup

Minako Seki, geboren in Nagasaki, kam 1986 nach Berlin und blieb. Ihre modernisierte, eigenwillige Auslegung des Butoh lehrt und performt sie so erfolgreich, dass ihr dieses Jahr eine Gastprofessur am renommierten Institut für angewandte Theaterwissenschaft in Gießen angeboten wurde. Wie sie arbeitet, zeigt Minako Seki mit Teilnehmern eines Workshops, der dem Butoh als „Entdeckung der Bewegung als eigener Sprache“ gewidmet ist.

Tanzfabrik Berlin, Fr/Sa 21./22.7., 20.30 Uhr, Eintritt frei

0 Kommentare

Neuester Kommentar