Kultur : CAMPUSKOMÖDIE

S.H.I.T. – Die Highschool GmbH

Mads Pankow

Barneby, genannt B., hat ein Problem: Keine Uni will ihn haben. Um seine Eltern nicht zu enttäuschen, erfindet er eine eigene Universität: das South Harmon Institute of Technologie, kurz S.H.I.T. Mit seinen Kumpels poliert er eine alte Klapse zum Campus auf. Den Dekan stellt der ehemalige Lehrer und Onkel seines Kumpels Sherman. Nur zu dumm, dass B.s Projekt so überzeugend ist, das er sich plötzlich von Hunderten neuer Kommilitonen umlagert sieht. Nein, dies ist nicht die erste Verfilmung adoleszenten Collegelebens, aber eine der amüsanteren. Ausnahmsweise wird auf die peinlichen Exzesse und verunglückten „ersten Male“ mit Alkohol, Sex und Freiheit verzichtet. Stattdessen setzt Autor Steve Pink mit seinem Regiedebüt auf einen sympathisch unaufdringlichen Humor. Nichts Neues, aber viel Komisches. Mads Pankow

„S.H.I.T. – Die Highschool GmbH, USA 2006, 93 Min., R: Steve Pink, D: Justin Long, Blake Lively, Adam Herschman

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben