Kultur : "Celebrity"

Es ist nicht einmal sein erstes Alterswerk. Aber das erste, bei dem wir es so richtig spüren. Vielleicht auch, weil er seine Rolle des (neurotischen) Verführers Kenneth Branagh überließ. Der die Sache so gut macht, wie es eben geht: Schließlich ist er auch nur eine Celebrity. Weniger als Woody Allen also, dessen Filme wir - pssst! - abnehmend mögen und den wir doch eines Tages mehr als alle vermissen werden.

Bundesplatz, Sputnik Südstern

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben