Kultur : Cembalo-Virtuosin Silvia Kind gestorben

NAME

Die weltweit gefeierte Cembalo-Virtuosin Silvia Kind ist tot. Die im schweizerischen Chur geborene Musikerin starb bereits am Donnerstag im Alter von 94 Jahren in Port Angeles (US-Staat Washington). Kind hatte am Konservatorium in Zürich Klavier, Komponieren und Dirigieren studiert. In Berlin nahm sie Cembalo hinzu. Kind war eine enge Freundin des Pianisten Glenn Gould und ließ sich von Paul Hindemith im Komponieren unterweisen. Sie war auch als Barock-Expertin geschätzt und unterrichtete in Berlin und anderen Städten Europas, bevor sie 1967 nach Seattle übersiedelte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben