César-Begründer : Georges Cravenne gestorben

Verlust: Georges Craenne, der Schöpfer des französischen Filmpreises César ist am Samstag in Paris gestorben. Der bekannte Filmproduzent ist 94 Jahre alt geworden.

ParisDer Begründer des berühmten französischen Filmpreises César, Georges Cravenne, ist tot. Wie sein Sohn François-David Cravenne der Nachrichtenagentur AFP sagte, starb der Filmproduzent am Samstag im Alter von 94 Jahren in Paris. Er solle am Mittwoch auf dem Friedhof Montparnasse beerdigt werden.

Der als Joseph Raoul Cohen am 24. Januar 1914 in Tunesien geborene Cravenne hatte 1975 die Filmakademie "Académie des arts et techniques du cinéma" gegründet, die ab dem folgenden Jahr den César verlieh. Bis zum Alter von 90 Jahren blieb Cravenne Generalsekretär der Akademie. Den begehrten französischen Filmpreis benannte er nach seinem Freund, dem Bildhauer César Baldaccini, der die Trophäe gestaltete.

Cravenne, auch verantwortlich für den nationalen Theaterpreis Molière, hatte seine Karriere als Journalist begonnen. Als Filmproduzent war er für zahlreiche bedeutende Werke der 50er, 60er und 70er Jahre verantwortlich. Einen privaten Rückschlag erlitt Cravenne 1973, als seine dritte Ehefrau Danielle Batisse ein Flugzeug entführte und auf dem Flughafen von Marseille von einer Eliteeinheit erschossen wurde. (jg/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben