Kultur : César für „Das Leben der Anderen“

Der mit dem Oscar prämierte deutsche Film „Das Leben der Anderen“ ist auch in Frankreich zu höchsten Ehren gekommen. Bei der 33. Verleihung des französischen Filmpreises César am Freitagabend in Paris wurde das Stasi-Drama von Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck als bester ausländischer Film ausgezeichnet. Ebenfalls nominiert waren „Auf der anderen Seite“ von Fatih Akin, der Cannes-Gewinner „4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage“ von Cristian Mungiu, „Helden der Nacht – We own the Night“ von James Gray sowie „Tödliche Versprechen“ von David Cronenberg. Als bester französischer Film wurde „Couscous mit Fisch“ („La graine et le mulet“) von Abdellatif Kechiche ausgezeichnet. Marion Cotillard bekam die Ehrung als beste Schauspielerin für ihre Rolle als Edith Piaf in „La Vie en Rose“. Mathieu Amalric wurde zum besten Schauspieler für seine Rolle in „Schmetterling und Taucherglocke“ gekürt. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben