Kultur : CHANSON

Ingrid Caven singt.

Einst hieß sie Ingrid Schmidt, spielte im Varieté und wurde dort von Rainer Werner Fassbinder entdeckt, als Muse in Beschlag genommen und sogar geheiratet. Später machte sie vor allem in Frankreich Gesangskarriere als eine Mischung aus Edith Piaf und Marlene Dietrich. Heute singt sie Lieder von Schönberg über Weill bis Raben. Am Klavier: Jay Gottlieb.

20 Uhr, ab 7,45 Euro

Berliner Ensemble, Bertolt-Brecht-Platz 1, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben