Kultur : Chinas kulturelles Gedächtnis

-

Mit der Ausstellung „Zwischen Vergangenheit und Zukunft“ eröffnet das Berliner Haus der Kulturen der Welt sein umfangreiches China-Festival, das bis 14. Mai Aspekte zeitgenössischer chinesischer Kultur vorstellt. Am Wochenende befasst sich ein international besetztes Symposium mit dem „Kulturellen Gedächtnis“ (24. bis 26. 3.). Stars der chinesischen Oper treten mit Solo-Performances (24. 3.-9. 4.), der Oper „Mei Langang“ (26. und 27. 4.) und der Kammeroper „Fantasy of the Red Queen“ (9. und 10.5.) auf. Es gibt eine Lesereihe zur chinesischen Literatur (29. 3. bis 25. 4.), eine Filmreihe „Celluloid Revolutions“ (27. 4. bis 14. 5.) sowie diverse Jugendprogramme . Weitere Informationen unter www.hkw.de .

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben