Berliner Comicbörse : Superbär trifft Superhelden

Irre Geschichten, Bilder und Karikaturen - die Berliner Comicszene trifft sich an diesem Sonntag im Hotel. Mit dabei: Die Tagesspiegel-Zeichner Klaus Stuttmann, Tim Dinter, Sascha Dreier und der international erfolgreiche Schweizer Cosey.

von
Sammlerstück: Von dieser Zeichnung Klaus Stuttmanns werden am Sonntag limitierte und signierte Drucke am Tagesspiegel-Stand auf der Comicbörse verkauft.
Sammlerstück: Von dieser Zeichnung Klaus Stuttmanns werden am Sonntag limitierte und signierte Drucke am Tagesspiegel-Stand auf...Illustration: Stuttmann

Superhelden hatten es in der DDR nicht leicht. Ronny Knäuel zum Beispiel, ein teleportationsbegabter Jungpionier und späterer FDJler aus Dresden, wurde durch die herrschenden Umstände im real existierenden Sozialismus daran gehindert, sich als Weltenretter zu profilieren. Erst nach der Wende macht ihn ein amerikanischer Surf-Rocker ausfindig. Zusammen mit zwei Steinkolossen und einer hyperintelligenten Qualle ändern die beiden dann komplett die Welt. So erzählen es zumindest die Comicautoren Ulf S. Graupner und Sascha Wüstefeld in ihrem neuen Werk „Das Upgrade“, das demnächst im Zitty-Verlag erscheint.

Einen ersten Einblick in das Projekt gibt es an diesem Sonntag: Da sind die beiden zu Gast am Gemeinschaftsstand von Tagesspiegel und Zitty auf der Berliner Comicbörse im Ellington Hotel (10 bis 16 Uhr, Nürnberger Straße 50–55, schräg hinter dem KaDeWe, mehr im Netz unter www.comic-boerse-berlin.de). Dort gibt es einen exklusiven Vorabdruck aus ihrer Erzählung zum Mitnehmen, den die beiden vor allem durch Arbeiten für die Zeitschrift „Mosaik“ bekannten Zeichner ab 12 Uhr auch signieren.

Michael Schröter signiert „Ein Häring unter Haien“

Auch Klaus Stuttmann kann man mittags persönlich am Tagesspiegel-Stand treffen, der Karikaturist signiert nicht nur den aktuellen Band „Schöne Pleite“ mit seinen besten Arbeiten aus dem vergangenen Jahr, sondern veredelt auch ein echtes Sammlerstück mit seinem Autogramm: Den Kunstdruck seines Super-Berlin-Bären, der in limitierter Auflage zur Börse erscheint und nur am Tagesspiegel-Stand erhältlich ist.

Der Comicautor Tim Dinter, dessen gesammelte „Lästermaul & Wohlstandskind“-Strips aus dem Tagesspiegel kürzlich als Buch erschienen sind, signiert am Sonntag ab 14 Uhr. Und Sascha Dreier, der die wöchentlichen Musikrätsel im Tagesspiegel am Sonntag zeichnet und die Graphic Novel „Der Papierene“ veröffentlicht hat, ist ab 11 Uhr am Stand. Um 13 Uhr kommt ein weiterer Berliner Comicautor dazu, der sich kürzlich mit einem von Zille inspirierten Krimi-Comic einen Namen gemacht hat: Michael Schröter signiert sein Buch „Ein Häring unter Haien“.

Mit der Kraft der Qualle: Einige der "Upgrade"-Figuren auf einem Promobild.
Mit der Kraft der Qualle: Einige der "Upgrade"-Figuren auf einem Promobild.Illustration: Graupner/Wüstefeld

Neben den Zeichnern haben unsere Leser auch die Möglichkeit, mit Redakteuren von Tagesspiegel und Zitty über deren Arbeit zu sprechen, so sind Lutz Göllner und Lars von Törne den ganzen Tag über am Stand, sie verantworten die Comicseiten von Zitty und Tagesspiegel.

Neben Berliner Szene-Größen wird mit dem Schweizer Comiczeichner Bernard Cosendai („Cosey“) auch ein internationaler Star erwartet. Der 61-Jährige hat sich mit der Abenteuerserie „Jonathan“ und der Erzählung „Auf der Suche nach Peter Pan“ einen Namen gemacht.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben