Bilderbuch : Wilde Reisen durch Raum und Zeit

Überdreht, charmant und wahnwitzig: Die fantastische Abenteuerreihe um den kleinen Gustav hat das Zeug dazu, Leser jeden Alters zu bezaubern.

Lars von Törne
315210_3_Schlurch_copy.jpg
Mondschlurch-Alarm. Szene aus dem ersten Band "Gustav und Albo vom Aldebaran".Illustration: Leowald.

Von wegen Kinderbuch! Die fantastische Abenteuerreihe um den kleinen Gustav hat das Zeug dazu, Leser jeden Alters zu bezaubern. Die vor Witz und Fantasie überschäumenden Bildergeschichten des Autoren-Zeichner-Duos Haimo Kinzler und Leo Leowald sind überdreht, charmant und wunderschön anzuschauen.

Jüngere Leser dürften angesichts der Raum und Zeit durchquerenden Erlebnisse von Gustav und seiner Schulklasse aus dem Staunen kaum herauskommen, ältere können sich an den dynamischen Zeichnungen Leowalds und dem trockenen Humor Kinzlers erfreuen, die die bislang zwei erschienenen Bände zu einem Genuss machen.

Im Zentrum steht ein fideler Junge mit Vogelschnabel, der auf dem Schulweg jedes Mal eine Kettenreaktion an wahnwitzigen Entwicklungen in Gang setzt. Einmal trifft er auf einen Weltraum-Mäuserich, der sich verflogen hat und Gustav und seine Klasse auf eine turbulente

gustav-und-der-prof-cover
Großer Spaß für Alt und Jung. Cover des jetzt erschienenen zweiten Bandes.

Reise durch Steinzeit und Mittelalter entführt.

In dem jetzt erschienenen zweiten Band kämpfen Gustavs Klasse und ihre couragierte Lehrerin gegen einen wahnsinnigen Professor aus der Nachbarschaft, dessen Menschenversuche bizarre Folgen haben. Ein großer Spaß, dem hoffentlich bald der dritte Band folgt.

Haimo Kinzler (Texte) und Leo Leowald (Zeichnungen): „Gustav und Albo vom Aldebaran“, „Gustav und der Professor“, Verlag Stromboli, Köln 2009. 68 bzw. 86 Seiten, je zehn Euro. Ab sechs Jahren. Bestellungen und Leseproben beim Verlag Reprodukt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben