Cartoons : Alter schützt vor Frechheit nicht

Die Altenpflegerin Babsi Katheter geht ihrem Job mit grimmigem Humor nach. Inzwischen gibt es zwei Sammelbände der Reihe des Cartoonisten Burkh

Elke R. Steiner
311283_0_8aac06f1.jpg
Hart aber herzlich. Einer der Babsi-Katheter-Cartoons.Illustration: Burkh

Babsi Katheter ist unvergesslich. Die Dame mit der markanten Brille, dem ewig grüngestreiften T-Shirt und dem losen Mundwerk ist Altenpflegerin. 15 Jahre hat ihr Schöpfer, der Kölner Cartoonist Burkh, in der Zeitschrift "Altenpflege" Babsis Tun dokumentiert. Sie hat dabei viele Freunde, aber auch Feinde gewonnen. An Babsi Katheter scheiden sich die Geister.

Sie hat den "Günter Wallraff der Altenpflege" enttarnt, sie kämpft mit Latexallergien, Statistikdaten und Rückenschmerzen. Mit vollem Einsatz unterstützt sie die Bewegungskompetenz von Herrn Kowalsky, der früher mal Jockey war. Zart besaitet sind Babsi, ihre Kolleginnen und der übernächtigte Zivi nicht. Mit grimmigem Humor gehen sie ihren Alltag an, und auch ihre Pfleglinge nehmen kein Blatt vor den Mund. Hart aber herzlich ist der Umgangston. Alle haben ihre Macken und des Öfteren ist unklar, wer mehr Durchblick hat: die Alten oder das Pflegeteam. Bei Burkh gibt es keinen Weichzeichner, das macht seine Figuren so sympathisch und glaubwürdig.

Im Mabuse-Verlag sind bisher zwei Sammelbände erschienen: "Babsi Katheter - Cartoons aus der Altenpflege" und "Neues von Babsi Katheter - Cartoons aus der Altenpflege II". Auch in Dr. med. Mabuse, der gleichnamigen Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe, ist Babsi hin und wieder anzutreffen. In Rente gehen kann sie noch lange nicht: "Ihnen geht's doch noch richtig klasse, Frau Oppermann! Wenn ich mal alt bin, fehlt komplett der Pflegenachwuchs!"

294357_0_12fe98d7.jpg
Gnadenlos. Der erste Babsi-Band ist bereits vergriffen, in diesem Jahr erschien die zweite Cartoonsammlung.

Burkh: Neues von Babsi Katheter, Neue Cartoons aus der Altenpflege, 46 Seiten, 15,90 Euro. Im gleichen Verlag ist auch der erste Band mit Cartoons von Babsi Katheter erschienen - der ist allerdings inzwischen vergriffen.

Zur Homepage des Zeichners Burkh (Burkhard Fritsche) geht es unter

diesem Link

. Die Homepage des Mabuse-Verlags findet sich

hier

.



Unsere Gastautorin Elke R. Steiner lebt in Berlin und hat u.a. die Familiengeschichte "Die anderen Mendelssohns" (Reprodukt) sowie die Kinderbücher "Bella´s Brazilian Football" und "Bella´s Chocolate Surprise" (Milet Publishing) gezeichnet. Ihre Website:

www.steinercomix.de

Weitere Comic-Empfehlungen von ihr in unserer Kolumnen-Rubrik.

0 Kommentare

Neuester Kommentar