Comic-Bestenliste : Die besten Comics 2014 - Volker Hamanns Favoriten

Welches sind die besten Comics des zu Ende gehenden Jahres? Das wollen wir von unseren Lesern und von Comic-Kritikern wissen. Heute: Volker Hamann, Chefredakteur der Comic-Fachzeitschrift Reddition und des Comic Report.

Volker Hamann
Nachschub gesucht? Unsere Jury und unsere Leser hätten da ein paar Tipps.
Nachschub gesucht? Unsere Jury und unsere Leser hätten da ein paar Tipps.Foto: picture alliance / dpa

Derzeit fragen wir unsere Leserinnen und Leser, welches für sie die besten Comics der vergangenen zwölf Monate waren. Parallel dazu ist wie bereits in den vergangenen Jahren wieder eine Fachjury gefragt worden. Sie besteht aus Anne Delseit (AnimaniA, Comix), Lutz Göllner (zitty), Volker Hamann (Reddition), Matthias Hofmann (Alfonz), Martin Jurgeit (Comix, Buchreport), Stefan Pannor (Blogger, Spiegel Online), Frauke Pfeiffer (Comicgate), Andreas Platthaus (FAZ) und Lars von Törne (Tagesspiegel).

Jedes Jurymitglied ist aufgefordert, unter den im vergangenen Jahr auf Deutsch erschienen Titeln seine fünf Favoriten zu nennen, mit Punkten zu bewerten und die Auswahl kurz zu begründen. Daraus ergibt sich eine Shortlist, über die die Jury in Kürze endgültig abstimmt.

Hier dokumentieren wir die Favoriten von Volker Hamann, Chefredakteur der Comic-Fachzeitschrift Reddition und des Comic Report.

Platz 5:
"Vom Glanz der alten Tage" von Seth
(Edition 52)
Wieder ist es dem Kanadier Gregory Gallant gelungen, als stiller Beobachter hinter die Kulissen der wirklich wichtigen Ereignisse unserer Zeit zu schauen: Der Blütezeit kanadischer Cartoons. Okay, das ist nicht für alle ebenso wichtig wie für den Zeichner Seth. Aber wie liebevoll und detailliert er die (leider fiktive) Historie aufrollt, das verdient Respekt.

Volker Hamann.
Volker Hamann.Foto: Siegfried Scholz / Privat

Platz 4:
"Pussy" von Peyo
(Toonfish/Splitter)
Wenn es das Gesamtwerk eines Comiczeichners verdient hat, komplett in jeder lebendigen Sprache dieser Welt verfügbar zu sein, dann das von Schlümpfe-Erfinder Peyo. Mit seiner aus kurzen Gags bestehenden, den Humor der feinen Art pflegenden Serie "Pussy" ist es nun in Deutschland soweit. Jeder Leser kann sich zusätzlich zu den allseits bekannten Schlümpfen und Johann & Pfiffikus ein Bild machen vom großen Talent des Disney-Bewunderers. Toonfish/Splitter sei Dank!

Platz 3:
"Irmina" von Barbara Yelin
(Reprodukt)
So kann und soll Comic gehen: Eine wichtige und zu Herzen gehende Geschichte (nach einer wahren Begebenheit der Großmutter von Autorin Barbara Yelin) wird in unprätentiösen Zeichnungen erzählt, bei denen jeder Strich sitzt. Und doch ordnet sich die Ausgestaltung von Seitenlayout und Zeichnungen der Geschichte unter. Eine graphische Erzählung im wahrsten Sinne.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben