Comic-Gipfel : Französischer Zauber

Die europäische Comic-Szene versammelt sich derzeit im französischen Angoulême. Das erste Paar des Landes ist schon längst in mehreren Bildgeschichten verewigt.

247669_3_Sark2.jpeg
In ihrem Bann. Carla Bruni hat ihren Mann im Griff.© Editions 12 bis

Hunderttausende Comic-Fans pilgern in den kommenden Tagen wieder ins westfranzösische Département Charente: Bis zum 1. Februar findet hier, im 46.000 Einwohner zählenden Städtchen Angoulême, zum 36. Mal das Festival International de la Bande Dessinée d'Angoulême statt, das 1974 erstmals veranstaltete Internationale Comicfestival.

Rund 200.000 Besucher werden ab heute erwartet: Comicfans, Verleger und vor allem Zeichner, darunter auch Berliner Künstler wie Jens Harder und Tagesspiegel-Zeichner Mawil.

253500_0_409e306b.jpeg
Paralleluniversum. Das Plakat zum Festival.© Dupuy & Berberian / 9e ART+

Vor allem wird es ein Stelldichein der Comicszene Frankreichs, die jedes Jahr Tausende neuer Comics hervorbringt. Darunter immer wieder Bestseller, wie zuletzt eine satirische Abrechnung mit dem ersten Paar des Landes.

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy und seine Ehefrau Carla sind kürzlich zu Bestsellern der französischen Comic-Szene geworden.

247670_0_23c7e78e.jpeg
© Editions 12 bis

Der vor jüngst erschienene Band „Carla und Carlito“, der die Präsidentengattin mit einem kleinen Sarkozy im
Baby-Tragetuch auf dem Titel zeigt, habe eine Auflage von 100 000, berichtete die Zeitung „Le Parisien“.

Der bereits 2007 erschienene Vorgängerband „La face karchée de Sarkozy“, geschaffen von Richard Malka, Philippe Cohen und dem Karikaturisten Riss, habe sich inzwischen mehr als 200 000 Mal verkauft, schreibt das Blatt. Der Titel spielt auf eine Bemerkung Sarkozys an, wonach die Pariser Vorstädte „mit dem Kärcher gesäubert“ werden sollten.

Neben den Comics sind im vergangenen Jahr auch zahlreiche Bücher erschienen, die die Beziehung des Präsidenten zur italienisch- stämmigen Sängerin Carla Bruni zum Thema haben. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben