Comic-Invasion und Comic-Messe : Comic-Doppelschlag in Berlin

Ein Wochenende, zwei Großveranstaltungen: Am 26. und 27. April finden die „Comic Invasion Berlin“ und die „Comic Messe Berlin“ gleich nacheinander statt.

von
Zwei Facetten einer Szene: Die beiden Poster der Veranstaltungen am 26. und 27. April.
Zwei Facetten einer Szene: Die beiden Poster der Veranstaltungen am 26. und 27. April.Foto: Promo

Berliner Comicfans sollten sich das Wochenende 26. und 27. freihalten, denn gleich zwei Events locken mit einem reichhaltigen Programm: Zum einen die dritte Auflage der „Comic Invasion Berlin“ am Samstag, dem 26. April, die von  12 bis 23 Uhr im Urban Spree in der Revaler Straße 99 stattfinden wird. Neben Verlagsständen – unter anderem von Reprodukt, Modern Graphics oder Grober Unfug – und einer Comic-Ausstellung wird es ein Comic-Quiz geben, ein Comic-Puppen-Theater sowie Live-Auftritte des Chansoniers und Swing-Gitarristen Antoine Villoutreix und des Kinderinstruments-Orchesters „Orchestral Miniatures in the Park“.

Am Sonntag, dem 27. April, kommen bei der halbjährlichen „Comic Messe Berlin“ vor allem Stöberer auf ihre Kosten: Von 10 bis 16 Uhr haben im Ellington Hotel in der Nürnberger Str. 50-55 etliche Verlage, Händler und Zeichner ihre Stände geöffnet. Der Berliner Zeichner Tim Wöhrle stellt sein Science Fiction-Comicprojekt „Eridani“ vor, der belgische Zeichner Hermann Huppen („Comanche“, „Andy Morgan“) wird in einem Podiumsgespräch (auf Englisch) über seine Arbeit sprechen.

Ein ausführlicherer Artikel über die besonderen Profile der beiden Veranstaltungen folgt in Kürze.

- 26.4.: Comic Invasion Berlin, Urban Spree, 12 – 23 Uhr, Eintritt frei
- 27.4.: Comic Messe Berlin, Ellington Hotel, 10 – 16 Uhr, Eintritt 3,50 Euro, ermäßigt 1,50 Euro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben