Comic-Klassiker : Virtuelle Wiedergeburt

„Fix & Foxi“ kommen wieder - auch auf dem iPhone. Ab Januar 2010 sollen die Bildergeschichten in neuem Outfit erscheinen.

283342_3_FixFoxi2.jpg Illustration: Promo
Mit frischem Schwung. Nach dem vorübergehenden Aus soll es neue Abenteuer von Fix, Foxi und Lupo geben.Illustration: Promo

Die Printausgaben und rund 1500 ältere Hefte sind künftig auf www.fixundfoxi.de auch digital abrufbar. „Sie können von diversen Endgeräten gelesen werden: Im Internet als Livebook, auf eBook-Readern, auf dem iPhone oder jedem browsergestützten internetfähigen Smartphone“, teilte der neue Lizenznehmer Comicstars mit, eine Tochter der New Ground Publishing GmbH. Außerdem sollen alle „Fix & Foxi“­Ausgaben als iPhone Apps zu beziehen sein und die Sony Playstation Portable wird beliefert.

„Fix & Foxi“ waren im Juni nach der Pleite des Hamburger Tigerpress-Verlags, der die Lizenz bislang hatte, aus den Zeitschriften-Regalen verschwunden. Alexandra Kauka, Witwe des Füchse-Erfinders Rolf Kauka und Präsidentin der Promedia Inc. habe sich nun für Comicstars und sein Konzept von Print- und digitalem Angebot entschieden, teilte das Unternehmen mit.

„Die Abenteuer werden noch spannender und der Sprachgebrauch wird modernisiert werden“, erklärte Martin Söffker, Produktmanager der New Ground Publishing GmbH. Die kleinen Füchse sollen in den nächsten Ausgaben iPhones verwenden, und Informationen werden natürlich gegoogelt. Zeichner Kauka schuf die Figuren Anfang der 50er Jahre. Bis zum Jahr 2000 wurden 750 Millionen „Fix & Foxi“-Comics verkauft.

Mehr im Internet unter: www.fixundfoxi.de und comicstars.de. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben