Comic-Wettbewerb : Yps macht Simone Thomalla zur Comicfigur

Beim Zeichenwettbewerb der wiederbelebten Traditionszeitschrift wurden jetzt die Sieger gekürt. Im aktuellen Heft werden ihre Beiträge und die aller Finalisten vorgestellt

Modernisierter Klassiker: Eine Szene aus Martin Tazls Siegerstrip.
Modernisierter Klassiker: Eine Szene aus Martin Tazls Siegerstrip.Foto: Yps

Mehr als 100 Zeichner haben sich am Comic-Wettbewerb beteiligt, den die Zeitschrift „Yps“ kürzlich ausgerufen hatte. Jetzt steht der Sieger fest, an diesem Donnerstag erscheint das aktuelle Heft mit allen Beiträgen, die es in die Endrunde schafften, wie der Egmont-Ehapa-Verlag mitteilt. Gewinner des Wettbewerbs ist der Zeichner Martin Tazl. Er überzeugte die Jury mit seiner Neu-Interpretation von klassischen Figuren aus der „Yps“-Tradition wie dem Känguru Yps und seinen Freunden Kaspar, Patsch und Willy sowie der Premiere der Schauspielerin Simone Thomalla als Comic-Figur.

Genau 106 Teilnehmer schickten ihre Beiträge ins Rennen, wie der Verlag mitteilt. Diejenigen, die auf der Facebookseite von „Yps“ die meisten „Gefällt mir“-Angaben bekamen, kamen in die Endrunde, in der eine Jury von Comic-Experten den Sieger kürte. Dabei wurden Comics und Cartoons getrennt bewertet, wobei das Pendel für den Gesamtsieg am Ende für den Sieger der Rubrik Comics ausschlug. Bei den Cartoons setzte sich Dorthe Landschulz durch.

Für seinen Sieger-Comic konnte Martin Tazl die ARD-„Tatort“-Kommissarin Simone Thomalla zu ihrem Debüt als Comic-Figur überreden. Weil die Qualität der Beiträge insgesamt so hoch war, hat sich die Redaktion entschieden, nicht nur den Gewinner, sondern alle Finalisten mit ihren Werken in der neuen Ausgabe von „Yps“ zu zeigen, wie der Verlag mitteilt. Das aktuelle Heft 1262 kommt an diesem Donnerstag in den Handel.

Christian Kallenberg, Chefredakteur von „Yps“ begründet die Auswahl des Sieger-Comics so: „Martin Tazl hat bewiesen, dass er nicht nur verschiedene Zeichenstile beherrscht, sondern auch so kombinieren kann, dass daraus ein ganz eigenes, neues Ganzes entsteht. Der moderne Look, den er den klassischen Yps-Figuren verliehen hat, begeisterte sowohl die Yps-Facebook-Fans als auch die Jury.“ Und Simone Thomalla wird vom Verlag mit den Worten zitiert: „Danke an Martin Tazl für diesen gelungenen, kleinen und einmaligen Auftritt in einem Comic!“

Die Jury bestand aus:
Matthias Hofmann, Mit-Herausgeber von ALFONZ – Der Comicreporter und Chefredakteur von Comic Report Online
Volker Hamann, Herausgeber von REDDITION und Verlagsleiter des Comicfachverlags Edition Alfons
Lars von Törne, Redakteur beim Tagesspiegel und dort unter anderem für die Comicseiten verantwortlich
Ivica Litric, Zeichner von u.a. über 1000 „Yps“-Titelbildern
Fred Kipka, Produzent von „Yps“-Klassikern wie „Gespenster GmbH“ und „Punk Piraten“
Christian Kallenberg, Chefredakteur von „Yps“. (Tsp)

 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben