Comicinvasion Berlin : Endspurt für Berliner Comicwettbewerb

Am 18. und 19. April findet in Berlin erneut das Festival Comicinvasion statt. Dazu gibt es wieder einen Zeichen-Wettbewerb – bis zum 23. März können Beiträge zum Thema „Berlin 2055“ eingereicht werden.

Lieblingsfarbe Bunt: So sah es im vergangenen Jahr bei der Comicinvasion Berlin aus.
Lieblingsfarbe Bunt: So sah es im vergangenen Jahr bei der Comicinvasion Berlin aus.Foto: Promo

Wie soll Berlin in 40 Jahren aussehen? Welche Zukunftsvisionen oder Ängste verbinden wir damit? Das sind die Leitfragen zum Wettbewerbsthema „Berlin 2055“ bei der diesjährigen Comicinvasion, dem vor vier Jahren gestarteten Independent-Comicfestival. Bereits zum dritten Mal schreiben die Veranstalter um den Künstler Marc Seestaedt den Comicwettbewerb aus, die Gewinnerbeiträge werden in einer großen Ausstellung im Rahmenprogramm des Festivals Ende März bis Mitte April gezeigt und werden zum Festival (18. und19. April) veröffentlicht, wie auf der Comicinvasion-Website angekündigt wird. Als Gewinn winken Comicbücherpakete, Workshops und als Hauptpreis ein kleines Comic-Stipendium, dessen Umfang noch offen ist. Für alle, die zur Fertigstellung ihres Comics noch Hilfe benötigen, gibt es einen Workshop am 14. und 15. März. Alle weiteren Informationen hier. Das Festival selbst verbindet wieder Präsentationen diverser Künstler und Verlage mit Kleinkunst-Happenings und ist diesmal auf zwei Tage erweitert worden. Es findet statt auf dem Areal des Urban Spree Berlin. Mehr Programmdetails in Kürze hier. (lvt)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben