Comicverfilmung : Hugh Jackman wird Ghostbuster

Nach den Mutanten kommen die Geister: Der Wolverine-Darsteller plant schon die nächsten Comicverfilmungen.

274269_0_59fb95f0.jpg
Er kann auch anders. Hugh Jackman als Moderator der letzten Oscar-Verleihung. -Foto: dpa

Die Comicwelt lässt ihn offenbar nicht mehr los. Während Hugh Jackman gerade zum vierten Mal als Marvel-Mutant „Wolverine“ auf der Leinwand zu sehen ist (mehr dazu hier), wurde jetzt bekannt, dass er sich auf eine weitere Comicverfilmung vorbereitet mindestens. Jackman soll als Hauptdarsteller und Produzent an der Disney-Verfilmung von „Ghostopolis“ mitwirken, einer bislang nicht als Buch veröffentlichten Comic-Erzählung des preisgekrönten US-Zeichners und Autors Doug TenNapel („Earthworm Jim“). Das meldet die Website „The Hollywood Reporter“.

Der Comic handelt von einem Geisterjäger, dessen Aufgabe es ist, Geister zu fangen und in das Reich „Ghostopolis“ zurückzubringen. Als ein menschlicher Junge versehentlich dorthin geschickt wird, muss sich der Geisterjäger mit einem weiblichen Geist – zufällig eine alte Liebe von ihm – verbünden.

274236_0_6b531ae8.jpg
Ausdrucksstark. Szene aus Doug TenNapels Buch "Creature Tech", das ebenfalls verfilmt werden soll.Illustration: Doug TenNapel

TenNapel, der für seine ausdrucksstarken, expressiven und handlungsgetriebenen Bildgeschichten bekannt ist, soll vier Jahre an dem Buch gearbeitet haben und den Stoff im vergangenen Jahr mehreren Studios erfolglos für einen Film vorgeschlagen haben, bis er den Zuschlag bekam. Von TenNapel haben auch einige andere Comic-Erzählungen eine Zusage von Hollywood-Studios erhalten, so „Tommysaurus Rex“, „Creature Tech“ und „Monster Zoo“.

In Sachen Wolverine ist der aktuelle Film übrigens wohl auch nicht Jackmans letzter Beitrag zur Fortentwicklung der X-Men-Mythologie auf der Leinwand. Wie mehrere Film-Websites berichten, arbeiten Jackman und sein Seed-Productions-Partner John Palermo derzeit an einer Fortsetzung zum gerade angelaufenen "X-Men Origins: Wolverine", die Jackman erneut produzieren wird.

Der Film, der natürlich in Zusammenarbeit mit 20th Century Fox entwickelt wird, soll sich auf die Samurai-Geschichte aus der Comicserie konzentrieren, berichtet die Website "MovieGod". In den Comics besitzt Logan Erinnerungen an eine Zeit als Samurai in Japan, durch implantierte Erinnerungen im Rahmen des Weapon-X-Programms ist die Authentizität dieser Erinnerungen allerdings umstritten. (lvt )

Ein Interview mit Jackman über sein Verhältnis zu Comics finden Sie unter
diesem Link. Die Website von Doug TenNapel finden Sie hier.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben