Comicverfilmung : Leonardo DiCaprio als Monsterjäger

„Spawn“-Schöpfer Todd McFarlane will die Comicserie um seinen teuflischen Rächer erneut verfilmen – mit Leonardo DiCaprio in einer Hauptrolle

281603_0_fe49867d.jpg
Wunschbesetzung. Leonardo DiCaprio ist für eine Rolle in "Spawn" im Gespräch.Foto: ddp

Der Schöpfer und Zeichner der “Spawn”-Comics Todd McFarlane plant eine erneute filmische Umsetzung seines Werkes. Allerdings soll es sich bei dem Projekt um keinen Big-Budget-Film handeln, sondern eher ein kleiner Horror-Streifen werden, wie die Website Gamona unter Berufung auf MTV News berichtet. Das habe durchaus auch seine Vorteile, die für Todd McFarlane überwiegen. So glaubt er, dass sich in einem kleinen Projekt seine Ideen besser verwirklichen lassen und er das Ruder besser in den Händen hält.

Gegenüber MTV News erzählte Todd McFarlane, dass er sich bereits einen Darsteller für die Hauptrolle ausgeguckt hat: „Der Hauptcharakter in meinem Streifen wird nicht Spawn an sich sein, es ist der Typ, der ihn jagen wird“, erklärte McFarlane.

281602_0_5e4fc4f4.jpg
Teuflisch. Cover des aktuellen Spawn-Heftes.Illustration: Todd McFarlane

„Und dafür hatte ich schon immer Leonardo DiCaprio im Hinterkopf gehabt. Es ist kein großer Special-Effects-Film, es ist mehr ein Charakter- Movie, da kommt es auf die Personen an. So könnte ich den Film in 40-50 Tagen abdrehen und du müsstest nicht zu viel Zeit einplanen.“

Des Weiteren ergänzte er noch, dass keiner der beiden aus den „Spawn“- Comics bekannten Detektive die Rolle sei. „In den Büchern gibt es Sam und Twitch, aber da ich versuchen werde, etwas von dem Kram in Hollywood zu verkaufen, werden wir wohl ein paar kleine Veränderungen an den Charakteren vornehmen müssen“, erläuterte er MTV News. „Aber es wird weiterhin einen Polizisten als Charakter geben, der dem Fall nachjagen wird, inmitten dieses „Godfather“- typischen Films, irgendwas Merkwürdiges ist da draußen und niemand weiß etwas darüber, mit Ausnahme von ihm und ein paar anderen Cops.“

Die offizielle Spawn-Homepage von McFarlane findet man unter
diesem Link.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben