Comicverfilmungen : Flash schlägt Harry Potter

Daniel Radcliffe will sich von seiner alten Rolle lösen - und liebäugelt damit, einen Comic-Superhelden zu spielen.

Wunschrolle: Die Figur des Flash, rechts ein Comic-Cover von Francis Manapul, hat es Daniel Radcliffe angetan.
Wunschrolle: Die Figur des Flash, rechts ein Comic-Cover von Francis Manapul, hat es Daniel Radcliffe angetan.Foto: dapd/DC/promo

Daniel Radcliffe (22), britischer Schauspieler, hat Lust auf eine neue Heldenrolle. Einem Bericht der britischen Tageszeitung „The Sun“ zufolge, will er die Rolle des forensischen Wissenschaftlers aus der Comic-Serie „The Flash“ spielen, der durch ein Experiment eine ungeheure Geschwindigkeit gewinnt. „Viele Comics sind schon verfilmt worden, aber ich glaube, dieser noch nicht. Das würde ich vielleicht ausprobieren“, sagte der Harry-Potter-Darsteller.

Gleichzeitig gestand er, dass er sich vor einer Neuauflage der Harry-Potter-Filme fürchtet: „Was mich in Schrecken versetzt, ist der Gedanke, dass in 20 Jahren ein neuer Harry-Potter-Film herauskommt“,
sagte er. „Obwohl, angesichts der allgemeinen Schnelllebigkeit werden vielleicht nur zehn Jahre vergehen, bevor sie einen neuen drehen.“ Radcliffe hatte mit elf Jahren begonnen, Harry Potter in den
inzwischen acht Verfilmungen zu spielen. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben