Frankfurter Buchmesse : In fünf Tagen um die Comicwelt

Tim und Struppi sprechen Hessisch, ein neuer Asterix kündigt sich an, es gibt brasilianische Zeichner zu entdecken und die Cosplay-Szene zeigt ihr Können: Das Comicprogramm auf der Frankfurter Buchmesse kann sich sehen lassen.

Comic-Gastland: Mit Zeichnungen bedruckte Kartons im Pavillon Brasiliens auf der Buchmesse.
Comic-Gastland: Mit Zeichnungen bedruckte Kartons im Pavillon Brasiliens auf der Buchmesse.Foto: Boris Roessler, dpa

Alle Veranstaltungen finden, wenn nicht anders ausgeführt, im Comic-Zentrum der Frankfurter Buchmesse statt, Halle 3.0 K17. An den ersten drei Tagen ist der Besuch dem Fachpublikum vorbehalten, am Sonnabend und Sonntag sind die Tore von 9 bis 18.30 bzw. bis 17.30 für alle Besucher geöffnet. Mehr über das Programm gibt es online unter diesem Link.

Mittwoch, 9. Oktober

11.00 Uhr
Comics aus Brasilien – eine Ausstellung in Form einer Powerpoint-Präsentation
Die Ausstellung wird auf der Leinwand über der Bühne zu sehen sein.

12.00 Uhr
Gespräch
Das Comic-Frühstück für Buchhändler und Bibliothekare – Comics und Manga für Kinder 2013
Moderation: Klaus Schikowski (Comic-Publizist und freier Redakteur)
Teilnehmer: Ina Bartels (Dussmann – das Kulturkaufhaus)
Marion Jaiser (Reprodukt)
Lars von Törne (Tagesspiegel)

13.00 Uhr
Gespräch
Kiesgrubennacht – der Suhrkamp Verlag publiziert die neue Graphic Novel von Volker Reiche
Anschließend: Signieraktion
Moderation: Lars von Törne (Tagesspiegel)
Teilnehmer: Winfried Hörning (Suhrkamp Insel Verlag)
Andreas Platthaus (FAZ)
Volker Reiche (Kiesgrubennacht, Strizz)

14.00 Uhr
Gespräch
Das Goethe-Institut Porto Alegre präsentiert das „Osmose“-Projekt
Anschließend: Signieraktion
Moderation: Marina Ludemann (Goethe-Institut Porto Alegre), Augusto Paim (Kurator) und Filipe Tavares (Cross Cult)
Teilnehmer: Paula Mastroberti (Osmose: Brasilien und Deutschland in Comics, Adormecida: cem anos para sempre), Mawil (Osmose: Brasilien und Deutschland in Comics, Action Sorgenkind) und Birgit Weyhe (Osmose: Brasilien und Deutschland in Comics, Im Himmel ist Jahrmarkt) 

15.00 Uhr
Präsentation
Tim und Struppi im Land der Hessen
Anschließend: Signieraktion
Teilnehmer: Jürgen Leber (Hessischer Tim und Struppi- und Asterix-Übersetzer)

16.00 Uhr
Comics aus Brasilien – eine Ausstellung in Form einer Powerpoint-Präsentation
Die Ausstellung wird auf der Leinwand über der Bühne zu sehen sein.

0 Kommentare

Neuester Kommentar